12. April 2021

Kostenloses Saatgut für Blumenwiesen

Echinnazea
Blumen, Gräser und Stauden decken den Tisch für viele Insekten. Foto: Petra Schumann

Damit es auch in diesem Sommer wieder überall brummt und summt verteilen die Stadt Hofheim und die Hofheimer Wohnungsbau GmbH wieder bis Ende April kostenlos Schmetterlings- und Wildbienensaum an die Bürgerinnen und Bürger.

Das Insekten für die Natur unverzichtbar sind, ist mittlerweile bekannt. „Es wäre hilfreich, wenn in jedem Hofheimer Garten eine kleine Ecke als Futterplatz für Insekten genutzt werden könnte“, sagt Stadtrat Bernhard Köppler und hofft darauf, möglichst viele Menschen für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu gewinnen.

Die HWB und die Stadtbücherei in der Elisabethenstraße sowie das Bürgerbüro im Rathaus legen die Tütchen mit regional heimischem Saatgut am Empfang aus. Hier können auch die Broschüre des Landes „Unser Hessen blüht“ mit interessanten Verweisen und Links zum Thema Insektenschutz mitgenommen werden. Die Stadtplanung versendet das Saatgut, das für einen Quadratmeter ausreicht, mit der ausgehenden Post als Beilage. Die Broschüre gibt es darüber hinaus hier zum Download.

Das Saatgut wird idealer Weise bis Ende April an einer Stelle des Gartens ausgebracht, vollsonnig und auf vorgelockertem Erdreich, vergleichbar der Vorbereitungen für eine Rasenansaat. Da manche der Pflanzen mehrjährig sind, empfiehlt sich ein Standort für den Insektenschutz, der sich selbst überlassen werden kann. Die vertrockneten Stängel sollen erst spät zum Frühjahr des darauffolgenden Jahres zehn Zentimeter über dem Boden abgeschnitten werden und zeitversetzt zum Kompost gegeben werden, damit überwinternde Insekten vor Ort auch bleiben können.

Bei Fragen zur Ansaat können sich Interessierte gerne bei der Stadt Hofheim unter Telefon: 06192/202-439 nähere Infos und Tipps zur Erstellung des Kleinbiotops geben lassen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.