8. Juni 2022

Abschlusstraining zum Wallauer Mittsommerlauf

Kita Regenbogen

Vorfreude auf den Mittsommerlauf am 10. Juni.2022
Die Kinder der Kita Regenbogen beim Abschlusstraining zum Wallauer Mittsommerlauf. Foto: privat

Sie sind klein, sie sind schnell und sie sind in Bestform! Wer? Die Kinder der Kita Regenbogen die in den letzten Wochen für Teilnahme am Bambini-Rennen des Wallauer Mittsommerlaufes eifrig trainiert haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Freitag, 10. Juni, findet in Wallau endlich wieder der bekannte Mittsommerlauf statt. Die Begeisterung und Vorfreude Kids der evangelischen Kita Regenbogen steigt gefühlt stündlich, denn sie sind optimal vorbereitet. Die pädagogischen Fachkräfte verlegten in den letzten Wochen die Sportstunden für alle Kinder ab 4 Jahren kurzerhand nach draußen. Ideal um den Ausdauerlauf mit verschiedenen Renn- und Bewegungsspielen vorzubereiten.

Bundesjugendspiele im Visier

Damit nicht genug wurden auch Weitsprung, Weitwurf und Sprinten trainiert, denn schließlich wollen die Vorschulkinder für die Bundesjugendspiele der Taunusblickschule, an denen sie traditionell teilnehmen, gut gerüstet sein.

Am Mittwoch, zwei Tage vor dem Mittsommerlauf, fand die letzte Trainingseinheit statt. Ganz professionell unter der Leitung von Alexander und Britta Seitz vom TV Wallau. Auf dem Programm standen Aufwärmübungen sowie 500 und 1000 Meterlauf. Die Kinder zeigten ihr sportliches Können und ihre Ausdauer, die sie in den letzten Wochen erlangten. Dank einiger Eltern, die die Straßen während der Läufe absperrten, konnte unter realistischen Bedingungen gelaufen werden.

Alle hatten viel Freude und Spaß und es war ein schönes Training mit Alexander und Britta Seitz. Ganz herzlichen Dank dafür! Nun freuen sich die Kinder und Eltern auf das tolle Event am Freitag. Die Mitarbeiterinnen der Kita Regenbogen wünschen allen – nach 2-jähriger Pause durch die Coronapandemie – eine schöne Veranstaltung und viel Freude. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert