12. Dezember 2021

Öffnen Sie das zwölfte Türchen hier:

Hildabrötchen mit Mandelmehl

Rezept für ca. 30 Plätzchen

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Mandeln, blanchiert & gemahlen
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 5 EL Konfitüre oder Gelee
  • Puderzucker nach Belieben

Zubereitung:

Das Mehl mit den Mandeln mischen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die Mehlmischung einrühren, sodass ein bröseliger Teig entsteht. Mit den Händen zu einem glatten Teig zusammenkneten und die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens eine Stunde, am besten über Nacht, in den Kühlschrank legen.

Den gut gekühlten Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Mit einem Förmchen oder einfach mit einem Glas runde Plätzchen ausstechen, aus der Hälfte der Kreise zusätzlich kleine Kreise ausstechen.

Die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Im auf 180°C Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen nacheinander 10-12 Minuten backen. Die Plätzchen dann etwa 2 Minuten auf dem Blech ruhen lassen, da sie im warmen Zustand leicht brechen.

Anschließend jeweils ein „ungelochtes“ Plätzchen vorsichtig mit Konfitüre oder Gelee bestreichen und mit einem „gelochten“ belegen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Am besten mindestens einen Tag in einer gut verschlossenen Keksdose durchziehen lassen, dann werden die Plätzchen schön zart und zergehen auf der Zunge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.