30. Juni 2022

Hessenmobil lehnt Nahversorgerzufahrt über die L3017 ab

Neues aus dem Wallauer Ortsbeirat

Die neunte Sitzung des Wallauer Ortsbeirates fand am Dienstag, 21. Juni, unter der Leitung von Ortsvorsteherin Anja Hauzel, im Sitzungssaal des Alten Rathauses statt. Für den Magistrat der Stadt Hofheim war Stadtrat Bernhard Köppler anwesend.

Zum Sachstand Wallauer Spange berichtete Köppler, dass die Vorplanung für das Planfeststellungsverfahren vergeben wurde. Ortsvorsteherin Hauzel ergänzte, dass ein Info-Mobil der Deutschen Bahn am Montag, 18. Juli 2022, von 14.00 bis 19.00 auf dem Wallauer Festplatz zu Gast ist und DB-Mitarbeiter vor Ort interessierte Bürgerinnen und Bürger informieren.

Erfreuliches konnte Köppler zum gemeinsamen Antrag aller Wallauer OBR-Fraktionen für die Anschaffung einer stationären Geschwindigkeitskontrolle in der Theodor-Heuss-Straße berichten. Der Magistrat hat den Kauf bewilligt, die Anschaffung erfolgt zeitnah.

Im Anschluss trug Köppler die verkürzte Stellungnahme von Hessenmobil zur Anfrage der Stadt über eine alternative der Anbindung des neuen ALDI Marktes über die L3017 vor. Darin lehnte Hessenmobil diese Lösung aus Umwelt- und Naturschutzgründen sowie wegen der hohen Kosten ab. Die Bedingungen für eine mögliche Ausnahmegenehmigung seien zudem nicht erfüllt. Köppler fügte auf Nachfrage hinzu, dass der genaue Termin für den Baubeginn des Marktes noch nicht feststehe. In der Bürgerfragestunde am Ende der Sitzung, zeigten sich die Anlieger des Grundstücks empört über die kategorische Ablehnung seitens Hessenmobil.

Immer wieder fordern Wallauer Bürgerinnen und Bürger die Aufstellung weiterer Mülleimer. Stadtrat Köppler berichtete, dass die Stadt Hofheim die Anschaffung von 45 neuen Mülleimern ausgeschrieben hat. Mindestens zwei davon werden bis spätestens 2023 zusätzlich in Wallau installiert. Standorte sind: neuer Parkplatz Ländcheshalle sowie Weiherstraße am Übergang zum Feld.

Straßenbenennung

In der letzten OBR-Sitzung bat die Stadt um Vorschläge für die neue Straße im Gebiet Bebauungsplan Nr. 147-1 „Nordöstlich der oberen Taunusstraße“, Teile der Flur 30, Gemarkung Wallau. Eine Wallauer Bürger hatte den Straßenname „Johannes Kumany“ eingereicht. Laut Quelle war er der erste evangelische Pfarrer in Wallau. Der Ortsbeirat entschied sich einstimmig für diesen Vorschlag, der nun zur Entscheidung dem Magistrat vorgelegt wird.

Wallau soll schöner werden

Die CDU Fraktion berichtete, dass die Umsetzung der beschlossenen Gestaltung von DSL-Kästen in Wallau voran gehe. Schülerinnen und Schüler der Taunusblickschule werden mit der Kunstlehrerin Vorschläge entwickeln und den nach den Sommerferien den Kasten an der Rheingauer Weg/Ecke Erbacher Straße gestalten.

Ankündigung Energiesparmaßnahmen in öffentlichen Gebäuden

Abschließend bereitete Stadtrat Köppler den Ortsbeirat darauf vor , dass Aufgrund der drohenden Energiekrise die Stadt Hofheim plant, die Warmwasserversorgung in den öffentlichen Gebäuden und Sporthallen im Sommer einzustellen.

Alle aktuellen und zurückliegenden Anträge der Fraktionen des Wallauer Ortsbeirats finden Sie im Original im Sitzungskalender der Stadt Hofheim. psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.