21. Mai 2021

Qualifizierte Tester

DRK bietet Schulungen für Schnell- und Selbsttests an

Die Nachfrage nach neuen Corona-Testern steigt. Daher vermittelt die Ausbildungsabteilung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Main-Taunus die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Anwendung von Corona-Schnelltests und Selbsttests in ihren neuen Kursen.

Die Kurse wenden sich primär an Betriebe, die ihre Mitarbeiter testen möchten und an Selbständige, die ihren Kunden einen Service bieten möchten. Um die dritte Corona-Welle endgültig zu stoppen, werden die üblichen Schutzmaßnahmen zurzeit von einer umfassenden Teststrategie flankiert. Die Qualifizierung von Personal zur Durchführung von Tests ist in dieser Phase der Pandemie nach Angaben des DRK sehr wichtig. Solange nicht allen Menschen, die sich impfen lassen wollen, ein Impfangebot gemacht werden kann, sei die korrekte Durchführung von Schnell- und Selbsttests ein wichtiger Faktor, um auch nicht-geimpften Personen eine kurzfristige Sicherheit zu ermöglichen.

Bei den Schulungen des DRK Main-Taunus geht es nach einer kurzen theoretischen Einführung in die praktischen Übungen. Diese machen einen Großteil der etwa zweistündigen Schulung aus. Aus diesem Grund werden die Schulungen in Präsenz angeboten: „Insbesondere der tiefe Nasen- oder Rachenabstrich muss unter Anleitung geübt werden“, so Judith Undeutsch-Höller, Leiterin Ausbildung beim DRK Main-Taunus.

Kurstermine gibt es unter www.drk-maintaunus.de im Internet. Per E-Mail an ausbildung@drk-maintaunus.de ist auch eine individuelle Beratung möglich. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.