16. August 2021

Ortsbeirat Wallau beendet Dialog über Standortfrage zur Wallauer Spange

Konfrontation

Wallauer Wappen

Bisher steht nur der Standort für den Haltepunkt Wallauer Spange fest, denn darauf haben sich die beteiligten Städte Hofheim, Hochheim und Wiesbaden geeinigt. In den nächsten Schritten folgen nun die weiteren Planungen, um eine frühestmögliche Fertigstellung des neuen Mobilitätspunktes sicher zu stellen. Die Ortslandwirte sind jedoch noch nicht bereit, diesen Beschluss hinzunehmen und suchen weiter das Gespräch, unter anderem mit dem Wallauer Ortsbeirat.

Die Mitglieder aller vertretenen Parteien erklärten sich zu diesem Gespräch bereit, stellten jedoch die Bedingung, dass bei diesem Treffen das Thema Standortwahl nicht wieder aufgegriffen wird. Begründet wurde diese Einschränkung damit, dass der Beschluss zum Standort der Haltestelle für die Variante zwei, bereits in den beteiligten Stadtverordnetenversammlungen der Städte Hofheim, Hochheim und Wiesbaden gefasst wurde. Der Ortsbeirat Wallau hat die Vorlage des Magistrats in der Sondersitzung vom 7. Juli 2021zur Kenntnis genommen und sich einstimmig für die Variante zwei ausgesprochen.

Kurzfristige Themeneinreichung

Als gemeinsamer Termin für das Treffen mit den Ortslandwirten wurde Montag, der 9. August 2021 festgelegt. Die Ortsbauern reichten am Sonntag, 8. August 2021, ein Papier bei der Ortsvorsteherin Anja Hauzel als Gesprächsgrundlage ein, in dem erneut die Standortwahl thematisiert wurde. Der Wallauer Ortsbeirat hat unter diesen Bedingungen das Gespräch abgesagt. Die gewählten Vertreter aller Parteien zeigen sich weiter zu einem Treffen mit den Ortslandwirten bereit, jedoch ohne die Standortfrage erneut aufzugreifen.

Der Ton wird schärfer

Zwischenzeitlich wurden mehrere Mitglieder der Ortsbeirats in persönlichen Gesprächen durch Interessenvertreter verunglimpft, der Unfähigkeit und der Willkür bezichtigt. Die Fraktion der Freien Wähler hat deshalb für die am Dienstag, 17. August stattfindende Ortsbeiratssitzung einen Hilferuf an die Stadt formuliert. In der Vorlage bittet sie die Stadtverwaltung, gegen unwahre und verunglimpfende Aussagen von privaten Wallauer Interessengruppen und Berufsverbänden gegen den Wallauer Ortsbeirat und die Stadt Hofheim im Allgemeinen. red/psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.