20. Januar 2022

Vorrübergehend keine Bürgerkofferstunde in Wallau

Melde- und Passangelegenheiten

Der Bürgerkoffer wird aufgrund der steigenden Infektionszahlen vorübergehend nicht in der Außenstelle Wallau eingesetzt, um Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Beschäftigte des Bürgerbüros zu schützen.

Mit dem Bürgerkoffer, einem mobilen Arbeitsplatz, können Melde- und Passangelegenheiten vor Ort in der Außenstelle erledigt werden.

Wer dringend zum Beispiel einen Pass- oder Personalausweis beantragen oder seinen Wohnsitz anmelden möchte, wird gebeten, ins Bürgerbüro des Hofheimer Rathauses auszuweichen. Für den Besuch muss ein Termin vereinbart werden.

Dies ist online auf der städtischen Homepage www.hofheim.de möglich oder telefonisch unter 06192 / 202-270 zu folgenden Zeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr, Mittwoch von 7.30 bis 14 Uhr, Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr, Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Raumgröße nicht ausreichend

Im Raum der Außenstelle Wallau ist ein Infektionsschutz nicht gewährt, wenn Kundin oder Kunde und zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des Bürgerbüros sich zeitgleich darin aufhalten. Ein Ausweichen in einen anderen Raum ist nicht möglich, da nur vom Büro der Außenstelle eine gesicherte Internetverbindung aufgebaut werden kann.

Wann der Bürgerkoffer wieder nach Wallau kommt, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab. Aktuell wird ein Einsatz im Frühjahr für möglich gehalten. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.