25. Januar 2022

UPDATE! – Wo ist die Bank?

Diebstahl

Diebstahel oder was?
Die Bank vor dem Nahkauf in Wallau ist weg. Foto: Petra Schumann

Eine alte Volksweisheit besagt: Nimm dich in Acht, Gerüchte trügen, – Vom Hörensagen lernt man lügen! So oder so ähnlich verhält es sich auch mit der Sitzbank, die vor dem Wallauer Nahkauf stand.

Nach Recherchen von Wallau Online ist der Verbleib der Bank und der damit verbundene Hintergrund geklärt. Eigentümer Pierre Lossner, ehemaliger Pächter des Nahkaufs erklärte gegenüber der Redaktion, dass die Bank nach dem Pächterwechsel, vom Vermieter nicht länger geduldet wurde. Der Hauptgrund war die regelmäßige Vermüllung rund um die Sitzgelegenheit, die zu einem erhöhten Reinigungsaufwand geführt hat.

Die Bank hatte Lossner seinerzeit auf Anregung des Wallauer Bürgers Rudolf Ziegler auf eigene Kosten angeschafft und jetzt, nach Beendigung seines Pachtvertrages einfach wieder mitgenommen. „Eine Plakette mit dem Namen eines Spenders, war zu keiner Zeit daran angebracht“, wundert sich Lossner. „Ich finde es schade, dass gute Ideen immer wieder durch das Verhalten einer weniger unterwandert werden. Jetzt leistet mir die Bank eben zu Hause ihre Dienste“, sagt Lossner abschließend.

Ursprünglicher Artikel

Die Bank vor der Plakatwand am Wallauer Nahkauf ist verschwunden. Der beliebte Treffpunkt für Wallauerinnen und Wallauer, die die Sitzgelegenheit nutzen, um ein kleines Schwätzchen zu halten oder eine Pause einzulegen, bevor man sich mit den Einkäufen wieder auf den Heimweg macht, fehlt.

Erstmals fiel der Verlust der Bank Mitte Dezember auf. Auf Nachfrage bei der Marktleitung des Nahkaufs erhielt ein Mitglied des Ortsbeirates die Auskunft, dass die Bank entwendet worden sei. Das Sitzmöbel wurde einst vom Wallauer Bürger Rudolf Ziegler gespendet und erfreut täglich viele Kundinnen und Kunden des Lebensmittelgeschäftes.

Noch im Dezember stand eine Ersatzbank vor dem Nahkauf. Foto: Petra Schumann

Im Januar stand plötzlich eine Ersatzbank am bekannten Platz. Nicht die, die vermisste wurde (es fehlte die Spenderplakette), aber es war trotzdem erfreulich. Am vergangenen Samstag war der Platz wieder leer. Die Hintergründe sind unbekannt. Da der Parkplatz videoüberwacht wird, gibt es von der ersten Tat eine Aufzeichnung. Sollten der oder die Täter planen, den eigenen Garten mit den Bänken zu möblieren, sei ihnen gesagt, dass er/sie ist mit dem zeitnahen Besuch der Polizei rechnen müssen! psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.