11. Mai 2022

CDU-Wallau legt Positionspapier zum Neubau eines Nahversorgers vor

Aus dem Ortsbeirat

In der Sitzung des Wallauer Ortsbeirates am Dienstag, 10. Mai 2022, standen nur wenige Punkte auf der Tagesordnung. Erstmals nach Wegfall der strengen Corona-Regeln konnte die Zusammenkunft wieder in der persönlicheren Atmosphäre des Alten Rathauses stattfinden. Eine vor allem für die Akustik deutlich bessere Versammlungssituation.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Wiedervorlage fand sich Bebauungsplan Nr. 147-1 „Nordöstlich der oberen Taunusstraße“, in dessen Geltungsbereich eine neue Erschließungsstraße entstehen wird (siehe Lageplan, orange markierte Fläche).

Dort werden aktuell Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser geplant, für die nun in Kürze eine Straßenbenennung und Hausnummernzuteilung notwendig wird. Für den Straßennamen schlägt die Stadt Hofheim „Am Kändelborn“ vor. Dabei handelt es sich um eine Gewannbezeichnung in der Nähe des neuen Baugebietes.

Gesucht: Straßenname für Neubaugebiet

Jetzt sind Wallauer Bürgerinnen und Bürger gefragt. Haben Sie andere Vorschläge für die neue Straße? Dann schicken Sie diese bitte per E-Mail an: redaktion@wallauonline.de. Alle Anregungen werden an die Stadt Hofheim weitergeleitet, die diese an Stadtverordnetenversammlung zur Beratung vorlegt.

Verkehrsberuhigung der Theodor-Heuss-Straße

Ein Antrag der CDU befasste sich mit der Einrichtung einer stationären Geschwindigkeitsmessung in der Theodor-Heuss-Straße. Eine Senkung der Durchfahrtsgeschwindigkeit wurde vom Magistrat mit Hinweis auf die Rechtslage mehrfach abgelehnt. Die CDU nahm daher einen erneuten Anlauf und schlug in ihrem Antrag vor, den Verkehr mit einer stationären Geschwindigkeitsanzeige (Smiley und Tempoanzeige), die gleichzeitig zur Absenkung der Geschwindigkeit und zur Erhebung valider Daten über das Verkehrsaufkommen führen soll, auszustatten. Für diesen Antrag sprachen sich die Fraktionen im Ortsbeirat einstimmig aus. Die Anschaffung und Installation wird aus Mitteln des OBR finanziert.

Personalveränderung in der Außenstelle-Wallau

Nach der Amtsniederlegung von Hildegard Paul wird für die Außenstelle Wallau eine zweite neue Mitarbeiterin (m/w/d) gesucht. Interessenten können Ihre Bewerbung oder Fragen an die Ortsvorsteherin Anja Hauzel per E-Mail: anja@hauzel.de richten.

Positionspapier Aldi Neubau

Im Vorfeld des anstehenden Neubaus einer Aldi-Filiale mit 14 Wohneinheiten in der Wiesbadener Straße kam es in den vergangenen Sitzungen des Ortsbeirates bereits mehrfach zu Einlassungen aus der Bürgerschaft. Anwohner befürchten eine starke Lärmbelästigung durch den Liefer- und Kundenverkehr, der ausschließlich über die Wiesbadener Straße erfolgen soll. Nach einem Ortstermin hat die CDU ein Positionspapier angefertigt, das sie in der Sitzung zur Vorlage brachte. Darin begrüßt sie den Neubau unter der Bedingung, mindestens eine Zufahrt von der L3017 anzulegen, um den Verkehr auf der Wiesbadener Straße zu verringern. Lesen Sie nachfolgend das vollständige Dokument. psn

One thought on “CDU-Wallau legt Positionspapier zum Neubau eines Nahversorgers vor

  1. Danke für die Berichte hier.
    Zum Straßennamen möchte ich anregen, dass die Verwendung von Umlauten in neuen Straßennamen zukünftig m.E. vermieden werden sollte. Die auch zukünftig zunehmende Globalisierung sollte Beachtung finden. Die Umlaute sind für viele Nationen ein Problem und führen zu Missverständnissen.
    Mein Vorschlag geht per Email an die Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert