19. September 2022

Klarer Heimerfolg der TVW3 zum Saisonauftakt

Tischtennis

Christoph Horstmann und Michael Kirbisch. Foto: privat

Einen klaren Auswärtserfolg feierte der TVW in der Landeshauptstadt. Lediglich im mittleren Paarkreuz konnten die Wiesbadener Gastgeber mithalten.

Drei klare Doppel, davon eins für Wiesbaden, zwei für den TVW, so begann die Partie. Da Malte Rehm und Christian Vogel in den ersten beiden Einzeln keine Mühe hatten, erhöhten die Wallauer auf 4:1, ehe Wiesbaden durch Adamek und Dogan verkürzen konnten. Simon Söhne und Christian Beul sorgten mit klaren Erfolgen für den alten Abstand, ehe Christian Vogel und Malte Rehm auf 8:3 erhöhten. Maurice Kolling musste auch sein zweites Einzel abgeben, Tobias Kleinort sorgte aber gegen Dogan für den Endstand nach 2

Herren Bezirksoberliga: Eintracht Wiesbaden – TV Wallau 4:9

Es spielten: Vogel (2:0), Rehm (2:0), Kolling (0:2), Kleinort (1:1), Beul (1:0), Söhne (1:0), Vogel/Kleinort (1:0), Rehm/Kolling (0:1), Beul/Söhne (1:0).

Herren Kreisliga: TV Wallau 3 – Bremthaler TTV 9:1

Lediglich ein Doppel ging verloren.

Es spielten: Höhl (2:0), Krömer (2:0), Horstmann (2:0), Kirbisch (2:0), Krömer/Höhl (1:0), Horstmann/Kirbisch (0:1).

Zu Spielbeginn hielten die Gäste gut mit. Zwar gewannen Krömer/Höhl recht sicher, Horstmann/Kirbisch mussten sich nach 2:1 Satzführung aber noch geschlagen geben. Thomas Höhl brachte den TVW erneut in Führung, doch Andy Krömer tat sich gegen Malikic schwer und verlor die ersten beiden Sätze. Ab Durchgang 3 kam er mit den Aufschlägen des Bremthalers besser zurecht und konnte sich Satz für Satz zurück kämpfen, ehe er im fünften Durchgang gewann. Damit führte der TVW mit 3:1, was sichtlich Entspannung brachte. Christoph Horstmann hatte gegen Stahl wenig Mühe und Michael Kirbisch sorgte mit überzeugendem Sieg für das 5:1. Thomas Höhl musste dann gegen Malikic kämpfen, ehe er den dritten Durchgang in der Verlängerung zur 2:1 Satzführung gewann und anschließend den Punkt zum 6:1 erzielte. Andy Krömer erhöhte nach anfänglichen Problemen und im hinteren Paarkreuz sorgten Christoph Horstmann und Michael Kirbisch mit ungefährdeten Erfolgen für den 9:1 Endstand.

Herren 3. Kreisklasse: TV Wallau 5 – TSG Sulzbach 8 4:6

Bittere Niederlage für Greg Thurgood und seine Mannschaft zum Saisonauftakt

Es spielten: Melzer (2:1), Kage (0:2), Heusel (2:0), Thurgood (0:2), Thurgood/Heusel (0:1).

Nachdem das Auftaktdoppel verloren ging, glich Thomas Heusel mit klarem Sieg gegen Rosbach aus, ehe Kathrin Melzer gegen Wu in vier Sätzen verlor. Es folgten sieben Partien, von denen sechs erst im fünften Satz knapp entschieden wurden. Zunächst verlor Michael Kage gegen Danz mit 9:11 im fünften Satz. Dann unterlag Greg Thurgood nach 2:0 Satzführung im vierten Durchgang mit 10:12 und im Entscheidungssatz mit 9:11. Immerhin konnte Kathrin Melzer gegen Danz mit 11:9 im fünften Satz gewinnen. Richtig unspannend war dagegen Greg Thurgoods Niederlage gegen Danz, wobei auch hier der erste Satz mit 12:14 stark umkämpft war und auch die anderen Sätze durchaus eng waren. Sulzbach führte mit 5:2, ehe Michael Kage gegen Wu die ersten beiden Sätze klar gewann. Danach brach er ein, unterlag im fünften Satz unglücklich mit 9:11. Kathrin Melzer gelang gegen Rosbach ein 11:8 im fünften Satz und auch Thomas Heusel setzte sich gegen Danz mit 11:9 im Entscheidungssatz durch. Zum Unentschieden reichte es nicht mehr, der Saisonauftakt ging knapp verloren. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.