21. November 2022

Neues aus dem Wallauer Ortsbeirat

Bericht

In der 11. Sitzung des Wallauer Ortsbeirats am Dienstag, 8. November 2022 standen wichtige Themen auf der Tagesordnung. Ortsvorsteherin Anja Hauzel fehlte entschuldigt. Ihr Stellvertreter Oliver Vogt übernahm die Sitzungsleitung.

Zunächst berichtete Erster Stadtrat Wolfgang Exner über die durchgeführten Baumaßnahem am Wickerbach in der Gemarkung. Für den Schutz vor Hoch- und Niedrigwasser Baumaßnahmen in Höhe von 100.000 Euro realisiert. Die Maßnahmen wurden zum Teil vom Land Hessen gefördert. Darüber hinaus wurden die Uferbereiche in der Niedrigwasserphase des Sommers gereinigt und beschnitten.

Wallauer Spange

Die Planungen zur Wallauer Spange laufen laut Exner auf Hochtouren. Neue Ergebnisse werden vermutlich in der ersten Hälfte 2023 vorgestellt. Im Rahmen der Vorstellung des Entwicklungsplans für Kindertagesbetreuung, stellte Exner eine ausreichende Versorgung in Wallau fest. Einer bei Bedarf möglichen Erweiterung der Kita „Kits Wallau“, hat die Hofheimer Wohnungsbau Gesellschaft, als Eigentümerin des Gebäudes, die Genehmigung erteilt das Gebäude baulich anzupassen.

Keine Gebührenerhöhung für 2023

Bürgermeister Christian Vogt stellte den kommenden Haushaltsplan der Stadt Hofheim in Bezug auf den Ortsteil Wallau vor. Die gute Nachricht: Für 2023 sind keine Gebührenerhöhungen geplant. Trotzdem wird es keine Netto-Neuverschuldung der Stadt geben. Eine Gebührenanpassung im Rahmen der Kostensteigerung ist in 2024 möglich. Hier einige der geplanten Ausgaben für 2023:

•           5,3 Millionen für Straßenausbau und -reparaturmaßnahmen

•           3.135 Euro Budget für die Ortsbeiräte

Von den 6 geplanten E-Ladesäulen in Hofheim wird keine in Wallau installiert, da auf dem IKEA-Gelände Ladesäulen zur Verfügung stehen.

Auch beim Thema „Bebauung Gelände alte Ländcheshalle“ geht es voran. Für die Veräußerung und Bebauung des Geländes ist ein Investorenwettbewerb geplant. Die Außenanlage der alten Ländcheshalle wurde in der 38./39. Kalnederwoche durchgeführt.

Nahversorgung gesichert

Eine Anfrage der GRÜNEN zu einem Nahversorgungskonzept für Wallau beantwortete Erster Stadtrat abschlägig, da Wallau im Gesamtkonzept aus 2009, angepasst 2015 aufgeht. Eine Fördermöglichkeit für die Ansiedlung von Einzelhandelsgeschäften sieht Exner nicht. Laut Magistrat ist für den Ortsteil Wallau keine Versorgungslücke zu erkennen. ALDI, Lidl und Nahkauf decken den Bedarf ausreichend ab. Ebenfalls von den GRÜNEN wurde ein Antrag zum Thema Lärmschutz eingereicht. Sie baten um die Veranlassung einer Lärmmessung im Bereich der BAB A3 auf beiden Fahrbahnseiten, um im Anschluss die Ergebnisse mit den bisherigen Messungen zu vergleichen. Anlass waren Beschwerden von Anliegern.

Die Fraktion der SPD bat um die Überprüfung der Bestuhlung im Rathaus, die erhebliche Verschmutzungen aufweise. In der anschließenden Bürgerfragestunde beklagte sich eine Bürgerin, dass die Öffentlichkeit nicht zur offiziellen Einweihung der neuen Ländcheshalle geladen war. Eine Begründung für diese Entscheidung konnte Erster Stadtrat Exner nicht geben.

Alle Anträge der Fraktionen für die Ortsbeiratssitzungen finden Sie im Original im Sitzungskalender der Stadt Hofheim.

Die nächste Wallauer Ortsbeiratssitzung findet voraussichtlich am Donnerstag, 26. Januar 2023, um 19.00 Uhr, im alten Rathaus in Wallau statt. psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert