21. Mai 2021

15.000 Hofheimer im Impfzentrum versorgt

Dankeschön

Das Impfzentrum Hattersheim
v.l. Bürgermeister Christian Vogt, der Leiter des Impfzentrums Herr Mago und seine Stellvertreterin Frau Blankiel sowie Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler vor dem Gebäude am Verwaltungsstandort Kastengrund.

Über 84.000 Menschen sind bereits im Impfzentrum des Main-Taunus-Kreises in Hattersheim geimpft worden. Etwa 15.000 Hofheimerinnen und Hofheimer kamen bislang in den Genuss des Service am Verwaltungsstandort Kastengrund, in dem das Impfzentrum beheimatet ist.

Auch der Bürgermeister der Kreisstadt, Christian Vogt war in dieser Woche vor Ort, um seine Impfung zu erhalten. Bei dieser Gelegenheit dankte er gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), die das Impfzentrum betreiben.

Großes Lob

„Ich höre bereits seit Wochen nur Gutes von der hervorragenden Organisation hier vor Ort“, sagte Vogt. Das sei vor allem der Verdienst des großartigen Teams des Impfzentrums, dem mit der Aufhebung der Impf-Priorisierung im Juni weitere große Herausforderungen ins Haus stünden. „Wir möchten diesen Moment nutzen im Namen der Kreisstadt ‚Danke‘ für die bisher geleistete Arbeit und das große persönliche Engagement zu sagen“, verdeutlichte Vogt. Zwei Präsentkörbe mit „Nervennahrung“ soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die weitere Arbeit versüßen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.