23. Juni 2021

Traditionsbetrieb Autobus Sippel in Wallau beendet seinen Geschäftsbetrieb

Schließung

verlorenen Verkehrsverträgel in Wallau gibt auf.
200 Arbeitsplätze verliert die Region durch die Geschäftsaufgabe der Firma Autobus Sippel . Foto: Sippel GmbH

Schlechte Nachrichten aus dem Wallauer Gewerbegebiet. Die Autobus Sippel GmbH und ihre Tochtergesellschaft, die Sippel-Travel GmbH, werden zum Jahresende 2021 ihren Geschäftsbetrieb fast vollständig einstellen.

Wallau und das Busunternehmen Sippel, gehören für viele Bürgerinnen und Bürger fest zusammen. Parkten die Busse in den 70er Jahren noch in den großen Garagen, neben dem Wohn- und Geschäftshaus der Sippels in der Taunusstraße, hatte das Unternehmen zwischenzeitlich seinen Firmensitz in das Wallauer Gewerbegebiet verlegt. Einst konnte man seine Wochen- oder Monatskarte im Ort kaufen und immer noch ein wenig plaudern. Und wenn man mal vergessen hatte, die Karte rechtzeitig zu holen, kannten die Busfahrer ihre Stammgäste und drückten Montags oftmals ein Auge zu, wohl wissend, dass die Fahrgäste nachlösen würden.

Verlorene Verkehrsverträge

Nach mehr als 90 Jahren muss sich dieses traditionsreiche Busunternehmen aus dem Rhein-Main Gebiet vom ÖPNV-Markt verabschieden. Grund waren die zuletzt verlorenen Verkehrsverträge in Frankfurt und Wiesbaden, sowie die Abbestellung des Flughafenverkehrs aufgrund der Corona Pandemie.

Reisegeschäft Corona bedingt eingebrochen

Das Busreisegeschäft der Tochterfirma Sippel-Travel GmbH war bereits mit Beginn der Pandemie eingebrochen. „Wir konnten uns in dem aggressiven Preiswettbewerb, der derzeit am Ausschreibungsmarkt herrscht, leider nicht durchsetzen – weder beim Wiedergewinn von Bestandsver kehren noch bei neuen Ausschreibungen. Die Pandemie war ein zusätzlicher erschwerender Faktor.“, erklärt Frank Silzer, Geschäftsführer von Autobus Sippel GmbH. „Es ist ein sehr schwerer Schritt für uns, da wir uns der Region und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Sippel sehr verbunden fühlen. Zudem sind wir mit Herzblut Busunternehmer.“

Derzeit beschäftigt Autobus Sippel ca. 200 Mitarbeitende und verfügt über ca. 70 Fahrzeuge. red

2 thoughts on “Traditionsbetrieb Autobus Sippel in Wallau beendet seinen Geschäftsbetrieb

  1. ich fühlte mich bei Sippel so Wohl wie nie, auch habe ich NUR gutes aus dieser Traditionsfirma gehört, ich war leider durch mein Alter und dann dem Wegzug in den Hunsrück, nicht so lange dort wie die meisten anderen Kollegen/innen, aber WIR WAREN SIPPEL, es gab einen riesigen Zusammenhalt, deshalb tut es mir so Leid das es jetzt Enden soll. Ich wünsche meinen Kollegen/innen alles Gute auf ihrem weiteren Weg und ich hoffe das es für uns alle bald wieder aufwärts geht. Viel Glück und alles Gute von Charly

  2. Ich habe diese Nachricht mit großem Entsetzen gelesen, war ich doch auch ein Fahrer von Sippel, mir tut das Herz weh wenn ich daran denke was meine Ex Kollegen mit machen mussten. Ich hoffe nur das die meisten einen anderen Arbeitsplatz gefunden haben. In dieser Zeit, in der ich bei Sippel in Wallau war, hatte ich immer das Gefühl ein Teil der Familie zu sein und ein Stück des Uhrwerkes, ein Zahnrad, das leider jetzt fehlt. Mit Tränen in den Augen sage ich: LIEBE KOLLEGEN; MACHTS GUT; BEISST EURE ZÄHNE ZUSAMMEN; ICH HOFFE IHR HABT ETWAS ANDERES GEFUNDEN. Es tut mir Leid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.