6. Juli 2021

Wissen, wann der Bus fährt – ESWE Verkehr mit interaktivem Fahrplan online

Liniennetzplan

Der neue interaktive Liniennetzplan von ESWE Verkehr.
Schneller Verbindungen im Verkehrsnetz der ESWE.

Wer den ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) nutz kennt das Problem, Fahrpläne sind schwer zu lesen, Reiseverbindungen meist nur kompliziert planbar. Der neue interaktive Liniennetzplan von ESWE Verkehr soll Abhilfe schaffen.

„Alle Strecken auf einen Klick“ – das war und ist der Anspruch des interaktiven Liniennetzplanes von ESWE Verkehr. Der Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Wiesbaden hat vor kurzem eine Neuauflage des Onlineplans veröffentlicht. Dieser darf als modern, übersichtlich, interaktiv und noch funktionaler bezeichnet werden.

Stark nachgefragt

Der Liniennetzplan zählt zu den an den häufigsten aufgerufenen Inhalten auf der Webseite des kommunalen Verkehrsunternehmens. Er ist auf www.eswe-verkehr.de/netz oder direkt auf www.netzplan-wiesbaden.de erreichbar. Mit dieser Neuauflage sind sowohl diverse intelligente Erweiterungen des Funktionsumfangs als auch eine Reihe nutzerfreundlicher Verbesserungen in der Gestaltung verbunden. Der neue Online-Liniennetzplan wurde auch für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert.

Neu: Ein Plan für die Nacht

Die wohl auffälligste Gestaltungsveränderung ist, dass sich der schematische Liniennetzplan in eine Tag- und eine Nachtversion untergliedert. Der neue Nachtplan – erkennbar am dunklen Bildhintergrund – konzentriert sich auf die Darstellung des Linienverkehrs am späten Abend und in der Nacht: Optisch hervorgehoben sind in ihm also all jene ESWE-Linien, die auch spätabends noch verkehren, sowie die Nightliner-Nachtbuslinien und die Linie 6. Die nicht „nachtaktiven“ Linien sind im neuen Nachtplan zwar erkennbar, ihre Gestaltung ist jedoch so gewählt, dass gleich deutlich wird: Sie spielen in dieser Version des Plans nur eine untergeordnete Rolle.

Neu: Ein „Routing“ für alle Mobilitätsformen

Von den vielen funktionellen Erweiterungen des neu aufgelegten Online-Liniennetzplans sei hier eine herausgegriffen: Wer in der Verbindungssuche seine Von-Nach-Wunschverbindung eingibt, bekommt jetzt nicht mehr nur die für seinen Streckenwunsch geeignetste Busverbindung angezeigt. Vielmehr wird der Nutzer nun auch über die infrage kommenden „Routing-Alternativen“ informiert: über Möglichkeiten, den Weg per Auto, per Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen. Mehr noch: Angezeigt wird für jede der genannten Mobilitätsoptionen auch die voraussichtliche Fahrt- beziehungsweise Gehdauer. So kann das Routing für alle täglichen Wege in Wiesbaden genutzt werden.

Inklusive „meinRad“-Stationen

Eine neue Funktionalität des interaktiven Liniennetzplans ist beispielsweise auch die Anzeige vorhandener „meinRad“-Stationen inklusive Angabe der zur Verfügung stehenden Räder. So lässt sich das aktuelle Verkehrschaos durch die Brückensperrung bestmöglich umgehen.

„Mit der Neuauflage unseres interaktiven Liniennetzplanes füllen wir die Rolle des modernen Mobilitätsdienstleisters noch besser aus. Viele neue Leistungserweiterungen sorgen dafür, dass der Plan dank seiner intelligenten Funktionen zum hilfreichen ständigen Begleiter für jeden werden kann, der im Raum Wiesbaden unterwegs ist – egal mit welchem Verkehrsmittel, jedoch natürlich besonders auch mit Bus und Fahrrad“, erklärt Jörg Gerhard, Geschäftsführer von ESWE Verkehr. „Auch die neue und eigenständige Nachtversion bietet eine deutlich höhere Übersichtlichkeit“, so Jörg Gerhard abschließend.

Hier geht’s direkt zum neuen interaktiven Liniennetzplan von ESWE Verkehr.

Wer eine direkte Frage oder Rückmeldung an ESWE Verkehr zum interaktiven Liniennetzplan hat, nutzt am besten dieses Formular. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.