8. Juli 2021

Ortsbeirat einstimmig für Park & Ride Bahnhof an der Wallauer Spange

Abstimmung

Eine erste Visualisierung des geplanten Haltepunktes Wallauer Spange.
So könnte das geplante P&R Areal am Haltepunkt Wallauer Spange aussehen. Foto: Stadt Hofheim

Gut vorbereitet hatten sich alle Mitglieder des Wallauer Ortsbeirats auf die außerordentliche Sitzung am Mittwoch, 7. Juli, in der alten Ländcheshalle. Erster Stadtrat Wolfgang Exner präsentierte dort die Planungsvarianten, die für den Haltepunkt Wallauer Spange angefertigt wurden.

Bereits am Vortag hatte sich der Bauausschuss in Hofheim einstimmig für eine der Varianten ausgesprochen. Exner erklärte in seiner Präsentation die Vorteile der ausgewählten Version die kurze, barrierefreie Wege mit größtmöglicher Überdachung vorsehen. Die von den Bauern favorisierte nördliche Lösung, zwischen der Autobahn 66 und dem Wall, auf dem der neue Hessen-Express fahren wird und für den keine landwirtschaftlichen Flächen verbraucht werden würden, kann nicht berücksichtigt werden, da Hessen Mobil keine Genehmigung für die geplante Zufahrt, gegenüber der Auf- und Abfahrt zur Autobahn 66 in Richtung Frankfurt erteilt.

Blick auf das geplante P&R Gelände aus Richtung Wallau.

Nächste Planungsschritte möglich

Einstimmig stimmten die Mitglieder des Ortsbeirates, bestehend aus CDU, SPD und GRÜNE, dafür, die Variante der Stadt Hofheim, auf die sich auch die beteiligten Städte Hochheim und Wiesbaden geeinigt haben, weiterzuverfolgen. Eine Realisierung des Haltepunktes bis 2026/27 rückt damit in den Bereich des Möglichen. psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.