12. Oktober 2021

1.800 neue Bäume in Hofheimer Wald gepflanzt

Aktionstag

Pflanzaktion für einen intakten Mischwald in Hofheim.
Gut 50 engagierte Bürgerinnen und Bürger pflanzten zusammen mit Bürgermeister Vogt (5. von links) am vergangenen Samstag 1.800 junge Bäume. Foto: Stadt Hofheim

Die Bedeutung eines intakten Mischwaldes ist in das Bewusstsein vieler Menschen vorgedrungen. Viele sind bereit, dieses Ziel mit eigener Kraft und vollem Einsatz zu unterstützen. Nicht zuletzt deshalb war die erste Baumpflanzaktion der Bürgerstiftung Hofheim am vergangenen Samstag ein voller Erfolg.

Die Sonne strahlte am Wochenende mit den rund 50 Bürgerinnen und Bürgern um die Wette, die im Wald in Langenhain 1.800 junge Bäume eingepflanzt haben.

Ein sinnvoller Spaß

„Das war ein toller Auftakt für die Baumpflanzaktion und – bei herrlichem Wetter – eine rundum gelungene Aktion. Herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die mitgeholfen haben, unseren Stadtwald aufzuforsten. Es war eine sehr motivierte Gruppe, und wir hatten auch viel Spaß“, sagt Bürgermeister Christian Vogt, der ebenfalls am Samstag mit angepackt hat.

Unterstützung durch Bahá‘í-Jugend und THW

Sein Dank gilt ebenso der Bahá‘í-Jugend und dem THW. Die Bahá‘í-Jugend hatte für die Aktion Kuchen und Getränke organisiert. Der Verkauf wurde sehr gut angenommen. Das THW stellte Tische und Bänke an der Pflanzfläche auf und errichtete einen Fahrradständer. Im Notfall hätte das THW den Shuttle-Service übernommen und Erste Hilfe leisten können. Die beiden nächsten Pflanz-Aktionen wird das THW zusätzlich mit einem Strom-Aggregat unterstützen.

4.000 gepflanzte Setzlinge sind 2021 das Ziel

„Dieses Miteinander und die Hilfsbereitschaft in Hofheim begeistern mich immer wieder. Ich freue mich schon auf die nächsten Aktionen am 16. Oktober und 13. November und bin sicher, dass wir am Ende die geplanten rund 4.000 Bäume auf dieser Fläche gepflanzt haben“, so Vogt.

Die Mischung machts

Die Bürgerstiftung will mit Unterstützung der Hofheimerinnen und Hofheimer sowie von Vereinen und Schulen Traubeneichen, Winterlinden, Elsbeeren, Speierlinge und Schwarzdorn pflanzen. So soll ein vielfältiger Mischwald entstehen, der bereits in der Jugendphase Insekten, Säugetiere und Vögeln dient und zudem später forstwirtschaftlich genutzt werden kann.
Die Pflanzfläche befindet sich im Wald in Langenhain, etwa 800 Meter vom Waldparkplatz „Domherrnwald“ nahe des Bahá‘í-Hauses der Andacht entfernt. Sie ist gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar und rund 0,2 Hektar groß.

Spenden statt pflanzen

Insgesamt will die Bürgerstiftung in den kommenden fünf Jahren die Pflanzung von mindestens 10.000 Bäumen finanzieren. Alle Hofheimerinnen und Hofheimer sowie Freunde des Hofheimer Stadtwalds sind aufgerufen, die Stiftung dabei zu unterstützen. Wer bei der Pflanzaktion nicht dabei sein kann, kann mit einer Spende auf das Konto der Bürgerstiftung Hofheim, IBAN: DE70 5125 0000 0001 0008 88 helfen. Hierzu bitte als Verwendungszweck „Aufforstung Hofheimer Stadtwald“ angeben. Auf der Webseite der Bürgerstiftung können sich Interessierte zudem für den kostenlosen Newsletter anmelden.

Für diese nächsten beiden Termine am 16. Oktober und 13. November können sich Helferinnen und Helfer wie folgt anmelden:

Gruppe 1
10.00 bis 11.30 Uhr

Gruppe 2
12.00 bis 13.30 Uhr

Anmeldungen
E-Mail: buergerstiftung@hofheim.de
Telefon: 06192 202-393 möglich

Bitte machen Sie dabei für jeden Teilnehmer folgende Angaben:
– Name, Vorname
– Geburtsjahr (bei Minderjährigen, bitte auf Einverständnis der Eltern achten)
– Adresse
– E-Mail, Telefonnummer
– Gewünschter Pflanztag
– Gewünschte Pflanzgruppe

red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.