30. November 2021

Nach Auffahrunfall abgehauen

Fahrerflucht

Ziemlich dreist agierte am Wochenende der Fahrer eines Pkw mit Homburger Kennzeichen, nachdem er an einer Wallauer Ampel auf ein Auto aufgefahren war.

Am Sonntagnachmittag verursachte ein Autofahrer auf der L3017 bei Wallau einen Auffahrunfall. Zunächst erweckte er den Eindruck als wolle sich mit der Unfallgegnerin austauschen, doch dann trat er die Flucht an. Gegen 15:00 Uhr hielt eine 56 Jahre alte Frau mit ihrem roten Skoda Fabia an einer rotgeschalteten Ampel auf der L3017 in Höhe der Auffahrt zur Autobahn 66, als ihr ein grauer Pkw in das Heck ihres Fahrzeugs fuhr.

Zeugen gesucht

Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Im Anschluss seien beide Beteiligten ausgestiegen, um die Personalien auszutauschen. Während des Gespräches sei der Unfallgegner, bei dem es sich um einen etwa 60 Jahre alten Mann mit braunen Haaren gehandelt haben soll, plötzlich in sein Fahrzeug gestiegen und davongefahren. Der korrekte Austausch der erforderlichen Daten war somit nicht möglich. Zu dem unfallverursachenden Pkw ist das Teilkennzeichen „HG“ für Bad Homburg bekannt.

Der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (06190) 9360-45 entgegen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.