12. April 2022

Endlich wieder feiern auf der Rue – Theatrium Planungen laufen auf Hochtouren

Straßenfest

Schmerzlich vermisst und jetzt endlich wieder in Planung – das zweitägige Wiesbadener Straßenfest Theatrium, auch als Wilhelmstraßenfest bekannt, findet 2022 wieder statt. Die Mischung aus Kunst, Kultur und Straßenfest, ist weit über die Stadtgrenzen Wiesbadens hinaus bekannt und beliebt und zieht zahlreiche Gäste an.

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. Juni, können Einheimische und Besucher die Wiesbadener Rue wieder zu Fuß erobern. Seit 1977, damals als Fest zur Wiedereröffnung des renovierten Staatstheaters initiiert und dann zum Straßenfest-Klassiker gewachsen, erfreut das Theatrium jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher. 2020 und 2021 musste das Fest Corona-bedingt ausfallen; in diesem Jahr nun kann zum 43. Mal gefeiert werden.

„Ich bin sehr glücklich, dass Deutschlands ältestes und erfolgreichstes Straßenfest nach zwei Jahren Zwangspause nun endlich wieder stattfinden kann und wir die Tradition des Theatriums in der Stadt fortführen können. Und das nach derzeitiger Corona-Lage ohne weitere Beschränkungen“, sagt Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz.

Zahlreiche Live-Acts

Den Gästen des Festes wird beste Unterhaltung und ein herausragendes Programm auf vier Hauptbühnen geboten – unter anderem mit legendären Auftritten der Urban Club Band, den Nightbirds, Another Live Time, Jammin´Cool & Shake Extended, sowie weiteren musikalischen Highlights. Die von den Besucherinnen und Besuchern liebgewonnenen verschiedenen Areale des Festes bieten wieder vielfältige Angebote für jeden Geschmack, für Groß und Klein, für Alt und Jung.

Erstmals organisiert die Wiesbadener Agentur „sinnesgut event & promotion“ das Event und  ist somit der Ansprechpartner für Gastronomie, Schausteller und das Künstler-Booking. Anfragen können per E-Mail an theatrium@sinnesgut.de gerichtet werden.

Bewerbungen zur Standvergabe für den Kunsthandwerkermarkt auf dem Bowling Green können mit dem Anmeldeformular auf der städtischen Internetplattform www.wiesbaden.de/theatrium eingereicht werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.