7. Juli 2022

Vereine dürfen ab 2023 die Stadthalle unentgeltlich nutzen

Städtisches Angebot

Gute Nachrichten für Hofheimer Vereine. Ab dem kommenden Jahr können alle theoretisch einmal jährlich die Stadthalle kostenlos nutzen.

Allerdings ist das Angebot auf insgesamt zehn Veranstaltungen beschränkt. Es steht allen Hofheimer Vereinen zur Verfügung. Grundsätzlich gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Entscheidung erfolgt nach chronologischer Reihenfolge des E-Mail-Posteinganges. Pro Verein und Jahr kann nur ein Antrag berücksichtigt werden.

Angebot verzehnfacht

Zuvor sahen die Vereinsförderungsrichtlinien lediglich eine unentgeltliche Veranstaltung im Jahr vor. „Auf diese Weise wollen wir unsere Vereine unterstützen“, sagt Bürgermeister Christian Vogt zu dem Beschluss des Magistrats. „Sie haben pandemiebedingt schwierige Jahre hinter sich.“

Nebenkosten fallen weiter an

Die neue Regelung gilt für die Anmietung des Großen Saals sowie des Hofheimer Malersaals und bezieht sich auf die Netto-Saalmiete. Positionen wie Technik, Reinigung oder WC-Dienst werden nicht übernommen. Sobald das Kontingent der zehn Veranstaltungen erschöpft ist, werden im laufenden Jahr zusätzlich anteilige Zuschüsse für Veranstaltungen ohne Tanz und Eintritt, kulturelle Veranstaltungen und Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen gewährt.

Anträge können ab dem 1. Oktober 2022 per E-Mail an: vereine@hofheim.de eingereicht werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.