18. August 2022

Tatütata – die Kids der Kita Regenbogen sind da

Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wallau

Die Kinder der Kita Regenbogen besuchen die Wallauer Feuerwehr.
In den Feuerwehrfahrzeuge gibt es viel zu entdecken. Foto: Privat

Was tun wenn es brennt? Das sollten auch schon die Kleinsten wissen, um Ernstfall richtig zu reagieren. Deshalb beschäftigen sich die Kinder und die Erzieherinnen der Kita Regenbogen einmal im Jahr mit dem Thema „Brandschutz“. Höhepunkt der Themen-Tage ist immer der Besuche der Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus in Wallau.

Wenn es um Rauch, Feuer und andere Notfälle geht, ist die Feuerwehr der richtige Ansprechpartner. In diesem Zusammenhang gibt es viele wichtige Themen zu besprechen.
Die Kinder lernen dabei:

  • Verhalten im Brandfall mit Flucht und Rettungswegen
  • Notruf absetzen
  • Eselsbrücke für die Notrufnummer? 1 Mund 1 Nase 2 Augen

Was muss ich melden? Die 4 Ws

  • Was ist passiert?
  • Wer ruft an?
  • Wo ist es passiert?
  • Wie viele sind beteilig?

Während des Projektes wurden viele themenbezogene Bücher vorgelesen und zwei Brandschutzübungen durchgeführt. So eingestimmt waren die Kinder bereit für den Besuch der freiwilligen Feuerwehr Wallau. Alle drei Kita-Gruppen durften an drei verschiedenen Tagen die Feuerwache entdecken.

Sehen, hören, ausprobieren

Vor der Wache wurden alle herzlich von den Feuerwehrleuten Marten Rotthus, Dominic Huth, und Yasmin Laaraj begrüßt. Die erste Station war der Aufenthaltsraum, dort stellten alle Kinder ihre Rucksäcke ab. Anschließend konnten die Kinder das Feuerwehrgerätehaus gründlich inspizieren. Spannende Dinge gab es da zu entdecken. Die Feuerwehrleute erzählten ausführlich und sehr kindgerecht von ihrer Arbeit und Aufgaben.

Besprochen wurden die Themen Löschen / Retten / Bergen sowie über den Notruf und die Notrufnummer. Die Kinder durften in die Umkleiden der Feuerwehr und die Ausrüstung mit Jake, Hose, Helm, Stiefel und Handschuhe bestaunen und anprobieren.

Besonders spannend waren die riesigen, rot strahlenden Feuerwehrautos in der Fahrzeughalle. Die Kinder konnten alles ganz genau anschauen und sich hineinsetzen. „Das war super“, waren sich die Kinder einig!

Auch der Rundgang um das Löschfahrzeug war spannend dabei wurden die Gegenstände erklärt, die man zu einer Brandbekämpfung und Menschenrettung benötigt.

Wer wird Feuerwehrfrau oder- mann?

Besonders angetan waren die Kinder vom kleinen selbstgebauten Fahrzeug der Kinderfeuerwehr. Vielleicht meldet sich ja die eine oder der andere nach diesem Besuch bei der Kinderfeuerwehr an, denn hier wird Nachwuchs immer dringend gesucht. Nach einem eindrucksvollen Vormittag machten sich alle zufrieden auf den Heimweg. Die Kinder und ihre Erzieherinnen bedanken sich recht herzlich für die netten Einladung und den herzlichen Empfang. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.