22. April 2021

Plakativ die Daumen drücken

Abitur 2021

Mtumachplakate vor Gymnasium
So klapp es auch mit dem Abi! Plakate sollen Mut machen. Fotos: Petra Schumann

Jetzt hängen sie wieder an den Zäunen, Fenstern und Mauern der Gymnasien, die Mutmach-Banner und -Laken, die den Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Jahrgangs den Weg in Prüfungen erleichtern sollen.

Diese Abschlussprüfungen werden in die Geschichtsbücher eingehen, denn ganz gleich ob Abitur, Real- oder Hauptschulabschluss, seit dem 2. Weltkrieg ist kein Jahrgang mit so wenig Unterrichtsvorbereitung in die entscheidenden Klausuren gegangen. Da sind die liebevoll gestalteten Plakate quasi doppelt wichtig. Mütter, Väter, Omas, Opas, Tanten, Onkel oder die besten Freunde haben alles gegeben, um den Prüflingen auf den letzten Metern vor den Arbeiten das volle Vertrauen in ihr Können mitzugeben.

Die Leistungsfächer Chemie, Politik und Wirtschaft sind mit dem heutigen Tag geschrieben. Die letzte Klausur fällt auf den 4. Mai, dann haben es auch die Mathe-Leistungschüler und -schülerinnen hinter sich. Mündlich laufen die Prüfungen bis zum 17. Juni. Mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen hegen die Schülerinnen und Schüler noch die geringe Hoffnung auf einen Abiball. Die Redaktion von Wallau Online drückt allen ganz fest die Daumen! psn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.