14. November 2021

Freiwillige Helfer gesucht – Essen auf Rädern braucht ehrenamtliche Unterstützung

Fahrer:innen

Viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind darauf angewiesen – ein warmes Essen, das geliefert wird. Jetzt hat der Versorger, die SeniorenNachbarschaftsHilfe Hofheim, ein Problem. Es fehlen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, damit das Service-Angebote für ältere Menschen weiterhin im gewohnten Umfang angeboten werden kann.

Seit über 40 Jahren besteht der Service „Essen auf Rädern“ in Hofheim und mittlerweile wurden zig Tausende Mahlzeiten liebevoll produziert, von aufmerksamen Helferinnen und Helfern geliefert und von zufriedenen Konsumentinnen und Konsumenten verspeist.

Wichtiges Hilfsangebot

In Kooperation mit der EVIM Service GmbH (Schlockerstiftung) aus Hattersheim und dem Magistrat der Stadt Hofheim bietet die SeniorenNachbarschaftsHilfe Hofheim diese Warmverpflegung für ältere Menschen an. Der Service ermöglicht älteren Menschen und/oder Menschen mit Behinderung länger in ihrer gewohnten Umgebung zu wohnen und vermeidet hierdurch in vielen Fällen eine Heimunterbringung. Insbesondere in Coronazeiten ist diese Verpflegungsart ein wichtiges Hilfsangebot für Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können oder wollen.

Aufwandsentschädigung

Die Auslieferung erfolgt vormittags an den Werktagen. Pro Quartal sind jeder Helfer und jede Helferin durchschnittlich zwei Wochen (Montag bis Freitag) für circa 2,5 Stunden unterwegs. Bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit sind der Pkw und die Person versichert. Kilometergeld ist selbstverständlich. Die SeniorenNachbarschaftsHilfe sucht dringend Fahrerinnen und Fahrer für diesen Service.

Begleitfahrten

Benötigt wird ebenfalls Unterstützung für die Begleitfahrten. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren sind in ihrer Mobilität eingeschränkt und benötigen gelegentlich Unterstützung, sei es beim wöchentlichen Einkauf, bei der Wahrnehmung von Arzt- oder Therapieterminen und ähnliches mehr. Hierfür werden weitere Helferinnen und Helfer gesucht, die mit ihrem eigenen oder gerne auch mit dem vereinseigenen Pkw die hilfeanfragenden Seniorinnen und Senioren unterstützen wollen.

Einkaufsfahrten

Weiterhin finden wöchentliche Einkaufsfahrten statt, die von Helferinnen und Helfern aus den Stadtteilen organisiert werden. Die Fahrten werden mit dem vereinseigenen Kleinbus mit acht Sitzplätzen durchgeführt und die Fahrer und Fahrerinnen werden von der SNH gestellt.

Wer Interesse an diesen ehrenamtlichen Tätigkeiten hat, wird gerne in den Helferkreis aufgenommen. Diese sinnvollen Hilfen stärken das soziale Gefüge in Hofheim.

Für einen ersten Kontakt stehen Michael Breitenbach, hauptamtlicher Mitarbeiter, und das Team der SeniorenNachbarschaftsHilfe zur Verfügung. Telefon: 06192 / 966561 oder per E-Mail: mb@snh-hofheim.de

Michael Breitenbach berät auch zu Fragen des Ehrenamts sowie Vermittlung und Unterstützung bei geeigneten Fortbildungsmaßnahmen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.